Veröffentlicht am 22 August 2019

Trump vs. Autohersteller, und was ist der Deal mit ihrem bizarren Fuel-Economy-Kampf

  • President Trump, in einer Reihe von Tweets am Mittwoch, behauptete Autohersteller Hartnäckigkeit alles ist, was zwischen Verbrauchern und viel billiger, sicheren Autos steht.
  • Mehrere großen Autohersteller haben einen Deal mit dem California Air Resources Board gerecht zu werden freiwilligen Flotte Mittelwert des von 2026 rund 50 mpg unterzeichnet , die in mit Trump Interesse kollidiert Senkung Brennstoff-Wirtschaftsstandards .
  • Carmakers hat Angst, das Geld auszugeben Kaliforniens strenge Ziele Brennstoff-Wirtschaft zu treffen, um eine Verschwendung sein könnte, die Trump-Regierung gegen die höheren Standards gegeben.

    President Trump Reaktion auf Auto weigert seinen Rückzieher auf Brennstoff-Wirtschaftsstandards zu sichern erfordert mehr als 280 Zeichen zu erklären. Dies ist eine wirklich bizarre Spiel-für die Autoindustrie.

    Von Trump drei aufeinander folgenden Tweets am Mittwoch, prangerte Ford und General Motors für „wollen ein viel teurer Auto zu bauen, die weit weniger sicher ist und auch funktioniert nicht“ und Berufung auf Henry Ford und Alfred P. Sloan, den Satz, dass die tatsächlichen gemacht Sinn war ein Tadel der kalifornischen getrennten Emissionsstandards, die 2021-2026 Modelljahr Autos beeinflussen.

    „Car Unternehmen sollten wissen , dass , wenn diese Alternative der Verwaltung ist nicht mehr verfügbar, Kalifornien , sie zu einem Punkt des Geschäftsganges quetschen“ , schrieb der Präsident. (Seinerseits reagierte Ford , dass es sucht „regulatorische Stabilität“ . ) Abgesehen von seinen anderen Worten, hier ist es, was das bedeutet.

    Im August 2018 veröffentlichte die EPA ihren Vorschlag für die 2021-2026 Modelljahre , die Brennstoff-Wirtschaftsziele gesenkt -und damit die Treibhausgasemissionen in Bezug auf die ursprüngliche Obama-Ära Regel im Jahr 2012. Der Vorschlag erlassen erhöht, die ausdrücklich genannt Kalifornien Verzicht auf die Clean Air Act für den Widerruf , dass der Staat seit 1970 getrennten Standards zu setzen erlaubt hat, wurde von den meisten Autoherstellern begünstigt und ihre Lobbies in 2017 zurück , als Trump kündigte er die Regeln gelockert hielte. Die 2012 Regel beauftragt , diese „Halbzeitbilanz“ für 2017 und später Autos Autohersteller Petition für einen realistischeren Satz von Regeln zu lassen , die besser den aktuellen Markt zu dieser Zeit widerspiegeln würden.

    So blockieren stürzte ein Rollback durch die eingehende Trump Administration Obamas EPA strengere Brennstoff-Wirtschaftsstandards vor dem Zeitplan fertig zu stellen, bevor Trump im Januar seines Amt antrat 2017. Dies lief entgegen die Vereinbarung mit dem Auto im Jahr 2012 erreicht.

    Die Idee, wie bei den meisten Bundespolitik war, dass sich die Dinge ändern und Gesetze sollten mit ihnen ändern können. in dem Bemühen, jedoch stürzte sofort Rollbacks durch die eingehende Trump Administration Obamas EPA zu blockieren die Überprüfung und finalisiert die Regel mehr als ein Jahr vor dem geplanten Termine, ohne Änderungen in den Monaten vor Trump im Januar 2017. Amt antrat Dies lief entgegen die Vereinbarung mit dem Auto im Jahr 2012 und ihre Annahme erreicht, jedoch falsch, dass Kalifornien nicht mehr eine teure, eigene Norm auf der Industrie zwingen würde.

    Seit Oktober, die das California Air Resources Board, seit Jahrzehnten vor getrennte beauftragt hatten, strengere Verbrauchsvorschriften für neue Autos, stimmte seine widerrufen „gelten erfüllen“ Regel , die sowohl staatliche als auch die Obama-Ära Politik miteinander verbunden. Das bedeutete , CARB und die 12 anderen Staaten, die ihre Emissionsregel einen Block repräsentiert 35 Prozent aller US - Auto folgen vertrieb würde auf den ursprünglichen, strengere Standards zurück. Es bedeutete auch jene Staaten, um „nicht zum Opfer der Rollback Trump Verwaltung zu fallen“ , wie CARB Vorsitzende Mary Nichols sagte, würde zu verhandeln verweigern -bei alle.

    Nach Gesprächen zwischen dem Weißen Haus und CARB zum Stillstand gekommen war , Ende Juli vier Autohersteller (BMW, Ford, Honda und Volkswagen) ruhig ein Abkommen mit CARB brokered rund 50 mpg freiwillige Flotte Durchschnitt der Deal von 2026 entgegenkam ein Monat nach 17 Auto schickte einen Brief an Trump ihn drängt mit CARB neu zu verhandeln. Jeder große Autohersteller , außer Fiat Chrysler Autos und Ferrari, war auf der Liste. Sie unterzeichneten ohne Auto Allianz oder globale Autohersteller , ihre beiden großen Lobbys. Während jedoch die CARB im Geist zugestimmt hatte , zu verhandeln, sagte Nichols ihr Urteil würde Oktober Agentur „deckt nur Fahrzeuge, die die Standards ursprünglich vereinbart von Kalifornien, die Bundesregierung und Autohersteller im Jahr 2012 erfüllen“

    Konfrontiert mit Milliarden von Dollar ausgegeben und bestimmt mit strengeren Kraftstoffwirtschaftlichkeit Gesetze einzuhalten weltweit und einer schwachen nationalen Nachfrage nach EVs, konfrontiert Autohersteller jetzt ein großes Problem. Kampf für die niedrigeren Standards wirklich 7 Jahre wollten sie vor, oder es vergessen?

    Plötzlich kam aus zwei getrennten Emissionsnormen für neue Autos etwa in weniger als zwei starten Jahren und für Autos in der Entwicklung, die Automanager vor Jahre veranschlagt hatten. Autohersteller hatten angenommen, wie sie Milliarden in Zuwendungen der öffentlichen Hand nahmen, Darlehen und Steuergutschriften, dass Elektroautos insbesondere schließlich rentabel werden. Konfrontiert mit Milliarden von Dollar ausgegeben, mehr Milliarden vorgesehen mit strengeren Gesetzen weltweit zu erfüllen, und eine schwache nationale Nachfrage nach EVs, konfrontiert Autohersteller jetzt ein großes Problem. Kampf für die niedrigeren Standards wirklich 7 Jahre wollten sie vor, oder es vergessen?

    Obamas Brennstoff-Wirtschaftsziele für die 2012-2025 Modelljahre waren die aggressivsten in der Geschichte-lobenswert für ihren Versuch , den Klimawandel zu bekämpfen, aber heinously teuer. Nur der späte Sergio Marchionne von Fiat Chrysler öffentlich erklärt , wie viel Autohersteller auf EVs verloren . Autohersteller ohnehin eingeräumt. Diese Ziele, erstmals im Jahr 2008 ausgearbeitet, angenommen eine Fortsetzung des rekordhohen Gaspreises, eine schwere Annahme von Elektrofahrzeugen, und konnten keinen US - Ölboom vorhersagen , die drastisch die inländische Produktion erhöht.

    Vollständig in dieser Politik investiert, Autohersteller haben einen vokalen Zeichen gegen die Trump Verwaltung in einer Weise getroffen sie nie tat, als Obama im Amt war. Sie sind besorgt, sie werden viel ausgeben Kalifornien Ziele zu erreichen, die letztlich von den FBI-Agenten geschlagen werden konnte. Während sie Umwelt Stewards zu behaupten, Autohersteller sind nicht so sehr mit dem Planeten, wie sie zur Verringerung der Gefahr für ihre Aktionäre sind. Kalifornien ist eine anrechnungs Kraft, die ihre Verkäufe bedroht, und Trump in der Art und Weise ihrer Gewinn- und Verlustrechnungen steht. Als Autohersteller ihre Geschäftspläne prognostizieren, denken sie, es ist zu spät zurück zu gehen.