Veröffentlicht am 21 August 2019

Der Dreipunktgurt wird 60, und es ist ein verdammt Held

  • Der erste Dreipunkt - Sicherheitsgurt in einem verkauftes Volvo PV544 in Schweden am 13. August 1959.
  • Es dauerte mehrere Jahre danach für die Funktion mit Autoherstellern zu fangen auf und der Öffentlichkeit, und das erste Bundesgesetz US seatbelts war nicht bis 1968 Mandatierung.
  • Volvo patentierte seine Gurtentwurf aber erlaubt jemand , es zu benutzen, und das Unternehmen kann noch Open-Source - Zugriff auf seine Crash-Forschungsdaten heute.

    Was tragen Sie jedes Mal, wenn Sie im Auto erhalten, die dünn, glatt ist, und angenommen wird, dass mehr als eine Million Menschenleben seit 1959 gerettet haben? Das wäre der Dreipunkt-Sicherheitsgurt, und Sie haben Volvo für seine Präsenz in Ihrem Auto zu danken. Am 13. August 2019 stellte es 60, und es ist immer noch stark, selbst wenn man es für selbstverständlich halten könnte. Also, um alle daran erinnern, warum die banale Dreipunktgurt ist alles andere als, Schnalle in für die schnelle Geschichte dieser kritischen Schöpfung und wie es dazu kam in jedem neuen Auto, Volvo oder anders zu sein.

    das Warum

    Auf die Gefahr klingen wie deine Eltern, eine lästige öffentliche Ankündigung oder naggy Sicherheitskampagne, tragen einen Sicherheitsgurt, wenn Sie in einem Fahrzeug sind. Betrachten Physik: Wenn Ihr Auto knallt in etwas, es schnell abbremst. Körper in Bewegung neigen dazu, in Bewegung zu bleiben, wenn Sie also nicht festgeschnallt sind, erraten, was passiert, wenn Sie Ihr Auto nicht mehr reagiert? Sie dies nicht tun!

    Genommen aus dem Physikunterricht, bedeutet dies, dass Sicherheitsgurte halten Sie von dem bei einem Unfall aus einem Auto fliegen. Sie halten Sie auch vom Fliegen in das Armaturenbrett, Decken oder Türen in einem Absturz. Grundsätzlich gibt es eine Menge von anti-you-Dreh-in-a-Projektil hier geht.

    Es ist mit keinen Mangel an Ironie, dann, dass die Lösung dieser fliegenden-Insasse Fragen kamen von Nils Bohlin, einem ehemaligen Luftfahrt - Ingenieur, der vor dem Volvo Beitritt in den 50er Jahren geholfen hatte , Schleudersitze für Flugzeuge zu entwickeln. Auf der schwedische Autohersteller wurde Bohlin mit Putting seine Fachkenntnisse beauftragt zu verwenden, wobei seine Expertise über extreme Kräfte Auswirkungen auf den menschlichen Körper und die Fokussierung auf Insassen halten im Inneren eines Fahrzeugs.

    Nils Bohlin Dreipunkt-Sicherheitsgurt Erfinder
    Nils Bohlin, mit seiner Erfindung.
    Volvo

    Die Reparatur

    In den späten 1950er Jahren war die Sicherheit der Passagiere im Allgemeinen düster aus. Wenn Sicherheitsgurte mit einem neuen Fahrzeug überhaupt enthalten war, waren sie in der Regel von dem Schoß Vielfalt. Während besser als ohne Gürtel, Beckengurt jene decelerative Aufprallkräfte über einen engeren Bereich des Körpers als ein Multiband verteilen und auch bei einem Aufprall nicht Ihren Oberkörper in irgendeiner Art und Weise finden, dass und den Kopf frei zu bewegen, um die Kabine zu verlassen . Bedenkt man, wie zu dieser Zeit, mit nacktem Metall Innenflächen immer noch die Norm waren (wie gepolstert und Kunststoff-durchlöchert Kabinen zu dem heutigen gegen) und die meisten Insassen waren wie Eigelb in einem Ei, wartend verwürfelt zu werden.

    Überraschenderweise Volvo leicht zugibt eine naszierende Dreipunktgurt war, das seine eigene vorgeschaltet. Seine Riemen eine Y-Form, mit zwei Abschnitten des Bandes gebildet vageer heutigen V-förmigen Schulter- und Beckengurt nachahmt die aber mehr als ein Bauch des Insassen, nicht an der Seite des Sitzes. neben den Sitz ein dritte Schenkel des Riemens würde, dass eine Überkreuzung des Bauches-zu einem Anker binden. Das Problem ist, diese Anordnung viel Gürtel über matschig Gelände gebracht und gesagt, dass pingelig auf setzen.

    Bohlin angenommen , dass, während die Y-förmige Riemen einen Schritt in die richtige Richtung in Bezug auf die Verteilung von ausreichend Crashkräfte über eine größere Fläche markiert, war es ebenso wichtig , die Kräfte zu gewährleisten , wurden in verteilten starken Bereichen des Körpers. Anstatt also Gürtel notgedrungen über Insassen Körper laufen, entworfen Bohlin einen Gürtel Weg, der die robusteste Stücke kreuz und quer: die Schulter, Brust und Beckenknochen.

    Benutzerfreundlichkeit war ein wichtiger Aspekt, und Bohlin ließ sich auf einer einfachen V-Form, der Benutzer aktiviert über zu erreichen, die Schnalle greifen und ziehen ihn (und mit ihr die Schulter- und Beckenbereichen des Gürtels) über ihren Körper auf die Verriegelung an der Basis des Sitzes. Denken Sie an das letzte Mal in einem Flugzeug waren; auch ein Beckengurt, mindestens ein ohne Aufwickelrolle erfordert zwei Hände zu bedienen.

    Die Adoption

    Seatbelt Gebrauch zu sein, was es in der Mitte des vergangenen Jahrhunderts war, ist es nicht verwunderlich, dass die neumodischen Gürtel Bohlin und Volvo entwickelten gescheitert sofort zu fangen. Selbst installierten Volvo nur die Drei-Zeiger in den Vordersitzen auf dem ersten; es wäre für den Autohersteller bis 1967 nehmen sie in ihre Autos Rücksitze hinzuzufügen.

    Bild
    Volvo

    Volvo verkaufte das erste Auto mit dem heutigen Drei-Punkt-Gurtsystem an Ort und Stelle an einem Kunden in Schweden am 13. August 1959. Die ersten Volvos mit den Riemen verkauft waren die PV544 (oben) undAmazon 120 , nur in den nordischen Ländern. Volvo wurde damit die erste carmaker in der Welt seine Autos mit Sicherheitsgurten ausgestattet auszustatten. Danach verbrachte Volvo Jahren den Rest der Autoindustrie zu überzeugen , die Gürtel wertvolle Lebensretter waren. Er legte auf zahlreichen Präsentationen mit Live-Action - Crash-Dummy - Demonstrationen und zitierten Daten und Studien den Wert Gürtel beweisen. Volvo verfolgte auch jeden Crash mit seinen Fahrzeugen mehr als ein Jahr in Schweden nach unten (28.000 Abstürzen in allen) und Daten gefunden unterstützt eindeutig , dass Dreipunktgurt Ersatz Fahrer und Passagiere Tod und reduzierten Verletzungen um 50 bis 60 Prozent beigetragen.

    Volvo hat auch ein offenes Patent auf dem Band Design, aber es würde keine Patentverletzungen nicht erzwingen oder andere Lizenzgebühren erhebt auf seine Dreipunktgurt zu verwenden. Diese frühe Open-Sourcing seiner Technologie hat sich nicht verlangsamt; Volvo vor kurzem angekündigt , dass es seine Crash - Forschung gemeinsam nutzen und Computer - Modellierung mit Universitäten, Forschern und sogar anderen Autoherstellern, so dass andere lernen können und auf seinen Entwicklungen bauen. Wie Volvo sagt, hat das Unternehmen „weiterhin allein die gesellschaftlichen Fortschritt über finanziellen Gewinn zu priorisieren.“

    Der Dreipunktgurt hat Aufrollautomaten da gewonnen (die die Spule während der harten Verzögerung sperren), Gurtstraffern (die schnell die Bänder Cinch dicht bei einem Aufprall), Gurtkraftbegrenzer (die durch Kräfte, die auf einem Insassen Brust reduziert so dass das Band aus zahlen in einer kontrollierten Art und Weise während eines Aufpralls) und sogar Einbau-Airbags zu verteilen Lasten über eine größere Fläche.

    Trotz dieser Fortschritte, die Drei-Punkt-Gurt des grundlegenden Design hat sich nicht geändert seit Bohlin es erstellt. Heute ist die Sicherheitseinrichtung erforderliche Ausrüstung auf jedes neues Auto, LKW und SUV. Es ist ein primäres Rückhaltesystem, wie Airbags gegenüber, die zusätzliche Beschränkungen erachtet werden, weil sie die Bänder ergänzen. Sie sollten Bohlins Gerät jedes Mal, wenn Sie in ein Auto bekommen, tragen, weil so mondän wie es scheinen mag, was sollten Sie geschieht entscheiden nicht zu tragen ist es alles andere als.